Haare Olaf Krebs - Mein Friseur in Feucht

Seit März findet in der Turnhalle des Schönberger Schulhauses, die viele Jahre ungenutzt blieb, wieder Sportunterricht statt. Die Erstklässler dürfen sich sogar über zwei zusätzliche Sportstunden freuen. Foto: Buchner-Freiberger

Mehr Sport für Schüler

Grundschule Ottensoos kooperiert mit Verein

OTTENSOOS/SCHÖNBERG (bu) "Sport nach 1" heißt ein Projekt, das schon in mehreren Schulen des Landkreises Einzug gehalten hat. Ausgebildete Übungsleiter aus Vereinen halten dabei Sportstunden an Schulen - zusätzlich zum normalen Sportunterricht. Jetzt kann sich auch die kleine Ottensooser Grundschule über ein solches Angebot freuen, das hier sogar vormittags, als "Sport vor 1", stattfindet.

Zwei Stunden Sport sieht der bayerische Lehrplan für Erstklässler vor. Zu wenig, findet nicht nur Ulrike Hölzel. "Gerade die Jüngsten haben oft Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren, sind unruhig", haben die Leiterin der Grundschule Ottensoos und ihre Kolleginnen beobachtet. Hinzu komme, dass bei vielen Kindern grundsätzliche sportliche Fähigkeiten, wie etwa Hangeln oder Balancieren, zunehmend verloren gehen.

In Ottensoos haben die Erstklässler deshalb jetzt vier Schulstunden Sport pro Woche. Die eine der beiden zusätzlichen Stunden wurde vom Schulamt im Zuge der jahrgangsgemischten Klassen genehmigt. Die andere wird vom FC Ottensoos mit dem Projekt "Sport nach 1" abgedeckt. Simone Galla, Übungsleiterin und Gymnastiklehrerin, schult die Beweglichkeit der Kinder aus den insgesamt drei Eingangsklassen. Außerdem kommen auch die Drittklässler in den Genuss einer außerplanmäßigen Sportstunde. Für die Finanzierung von "Sport nach 1" müssen sich die Schulen beziehungsweise die Vereine Partner suchen. Im Falle von Ottensoos hat der Feuchter Friseur Olaf Krebs der Schule über 2.000.- Euro zur Verfügung gestellt, hinzu kommen Spenden eines Privatmannes und der Firma "Redken". "Damit ist das Projekt für zwei Jahre gesichert", freut sich Ulrike Hölzel die in Matthias Storch, dem Vorsitzenden des FC Ottensoos, einen aufgeschlossenen Kooperationspartner fand. Ulrike Hölzel möchte noch mit weiteren Maßnahmen dem Sportunterricht wieder einen höheren Stellenwert einräumen. "Wir versuchen, Sportstunden prinzipiell in die Mitte des Vormittags zu legen, denn nur so können die Kinder den Kopf wieder frei bekommen fürs Lernen."

Sport auch in Schönberg

Ein weiteres "Puzzleteil" ist die Reaktivierung der alten Turnhalle im Schönberger Schulhaus, dem zweiten Standort des Ottensooser Schulsprengels. Diese war über viele Jahre ungenutzt, die Schüler mussten für den Sportunterricht mit dem Bus nach Ottensoos fahren - bis Februar dieses Jahres. "Wir haben nicht mehr funktionsfähige Geräte ausgemistet, einige wurden repariert", erzählt Ulrike Hölzel, die in diesem Zusammenhang die Kooperationsbereitschaft der Stadt Lauf lobt, die für den Bauunterhalt des Schönberger Schulhauses zuständig ist. Jetzt sollen noch die Glasbausteine durch Fenster ersetzt und eine zweite Tür eingebaut werden. Außerdem wünscht sich die Schulleiterin einen "Prallschutz" an den Wänden. "Ohne die kleine Schönberger Halle hätten wir "Sport nach 1" jedenfalls nicht umsetzen können", meint Ulrike Hölzel.

[zurück]

Pflege- & Stylingtipps vom Profi
Mehr Volumen für feines Haar!

Feines und kraftloses Haar fehlt es oft an Volumen und Halt. Es gibt aber eine ganz einfache und schnelle Methode, um mit nur einer Pflegelinie von REDKEN Volumen ins Haar zu zaubern. [weiterlesen]

Kennenlern-Gutschein Jetzt herunterladen, ausdrucken und zum ersten Besuch mitbringen! Jetzt neu Die Typberatungs-App für iPhone & iPad